• Offenes Klettern und Offene Artistik sind bis zum 9. Januar 2023 wegen Impuls Shows und Rampenspezial in Winterpause.

  • Die Halle59 (unser Skatepark) ist weiterhin wegen Umbau geschlossen!

  • Impuls Tickets sind zu finden unter Shop & Buchung.

AHK Kooperationsprojekte

Die AHK kooperiert an vielen Stellen mit unterschiedlichen Trägern, Vereinen und Institutionen. Als Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit mit den Schwerpunkt auf Bewegungskultur sind wir offen für Kooperationen die unsere Bewegungskulturen, unsere Zielgruppe, unseren Stadtteil und die AHK bereichern. Bei interesse an einer Kooperation schreibt am besten direkt die Ansprechpersonen der jeweiligen Bereiche an. Die Ansprechpersonen findest du im Menüpunkt Team. Für Raummietung und kommerzielle Anfragen schaut im Menüpunkt Vermietung & Events vorbei.


Hier einige aktuelle Kooperations-Projekte:

WHLRT Workshops in der Halle59

WHEELART steht für eine Sportvermittlung der Trendsportarten BMX, Skateboard und Scooter, die von authentischen Coaches an die nächste Generation weitergegeben wird.
Dabei soll eine Leidenschaft erzeugt werden, die schon so viele Menschen seit Jahrzehnten in ihrem Leben begleitet und jeden Tag neu motiviert und antreibt.
Durch methodisch und didaktisch geplante Workshops soll es Anfänger*innen und Fortgeschrittenen ermöglicht werden das nächste Level zu erreichen und ein Teil dieser faszinierenden Szenen zu werden. Sportartübergreifende Werte wie Toleranz, Teamfähigkeit und Ehrgeiz sollen vermittelt und verinnerlicht werden.
Das innere Kind in sich zu behalten und sich jeden Tag neuen Herausforderungen zu stellen ist fester Bestandteil unserer Philosophie und ein wichtiges Herzstück dieser einzigartigen Sportarten.

X-Moves auf der Artistikfläche

Das Projekt X-Moves unterstützt junge Menschen am Übergang zwischen Schule und Beruf. Ziel ist es über gesellschaftliche Schranken hinaus junge Menschen zusammenzubringen. Geschlecht, Herkunft, Einkommen und Fähigkeiten spielen hier keine Rolle, sondern das, was die Gruppe verbindet: der Spaß an Bewegung und Kreativität!

Gemeinsam erarbeiten die Teilnehmenden einmal in der Woche in den AHK über einen bestimmten Zeitraum zirzensische Techniken wie Jonglage, Balance, Akrobatik, Clownerie oder Zauberei. Eine Intesivphase und Show runten das Projekt ab. Dazu gehört Ausprobieren, Scheitern, Meistern, Schweiß, Lampenfieber, Applaus.

Ein Projekt in Kooperation von Exit - Enter Life e.V., Jugendhilfe Köln, Latibul, outback Stiftung und AbenteuerHallenKALK. Gefördert von Rheinenergie Stiftung & Dohle Stiftung.

AHKTS Projekt

Jugendarbeit und Schule wachsen zusammen
Was passiert, wenn eine offene Kinder- und Jugendeinrichtung im Trendsportbereich mit einem Gymnasium in Köln-Kalk zusammenkommt?

Schon lange sind die Kaiserin-Theophanu-Schule (KTS) in Köln-Kalk und die AbenteuerHallenKalk (AHK) gute Nachbarn, die sich gegenseitig bereichern: So organisiert die JugZ (Jugendzentren Köln) als Träger der AHK das Nachmittagsbetreuungsprogramm der KTS und während der AG-Zeit klettern die Schülerinnen und Schülerinnen an der Kletterwand der AHK unter Anleitung einer professionellen Trainerin oder fahren BMX und Scooter auf dem Parcours in der Abenteuerhalle.

„Warum nicht das Ganze auf ein noch besseres Fundament stellen“, fragten sich Vertreter der KTS, der AHK und der JugZ und entwickelten Leitlinien für die zukünftige Zusammenarbeit. Davon sollen insbesondere die Schülerinnen und Schüler der KTS profitieren.

„Wir wollen unseren Schülern auch außerhalb der Schule reale Lernerfahrungen ermöglichen,“ erläutert Manuela Gocke, die Koordinatorin des Ganztags an der KTS, „Ihnen wird der Raum eröffnet, eigene Projekte zu verwirklichen und sich für ihren Lebensraum zu engagieren. So soll mittelbar der ganze Stadtbezirk von dieser Kooperation profitieren.“
Denn Kalk, der Stadtteil, in dem sich die KTS und die AHK befinden, gilt als sozial benachteiligt und die urbanen Trendsportarten wie Klettern, BMX/Scooter, Skaten, Trial, Artistik, der die Kinder und Jugendlichen jetzt schon in der AHK nachgehen können, zeigen ihnen aktive Wege zu einer selbst gestalteten Freizeit auf. „Und das soll in die Zukunft unserer Schüler ausstrahlen: Wir entwickeln erlebnis- und medienpädagogische Projekte und Angebote im Bereich der Berufsorientierung.“ Diese Kooperationsvereinbarung zwischen KTS und AHK wurde am 16. Januar 2019 in den AbenteuerHallenKalk feierlich besiegelt.

Schulhof59

In der Anfangsphase des Halle59 Umbaus hatten in Kooperation mit unserem Nachbarn, der KTS, ein Halle59 Ersatzprogramm auf dem Schulhof! Die Miniramp und ein Streetbereich konnte dort montags bis donnerstags von 15-18 Uhr kostenlos befahren werden. Pädagogische Übungsleiter waren für euch vor Ort. Das Angebot fand nur bei trockenem Wetter statt.